humor

«Wer sagt, im Alter gebe es nichts mehr zu lachen? Unsinn!
Meine Erfahrung lehrt mich etwas anderes:
Das Bedürfnis nach Humor und dessen Wertschätzung nimmt im Alter zu.»
(Till Heiter
)

Während 15 Jahren besuchte ich regelmässig Alters- und Pflegeheime, sowie psychiatrische Alterskliniken in der Überzeugung, dass der Humor vor dem Alter nicht Halt macht.

Mit meinem Till-Heiter-Konzept der «Humorwerkstatt» war es mein Ziel, in einer 8-10-köpfigen Gruppe von Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern deren ureigenen Humor (wieder) zu entdecken. Nicht als Clown oder Witzbold, sondern in heiterer Moderation Selbstwertgefühl, Kommunikationsfähigkeit und heitere Gelassenheit zu wecken. Gleichzeitig wirkte ich der gängigen defizitorientierten Haltung gegenüber dem späten Lebensalter entgegen.

Meine Erfahrungen gebe ich als Referent und Studienbegleiter weiter.
Siehe angebote >>>


Till Heiter (Mitte) mit zwei Teilnehmenden seiner Humorwerkstatt.